Garagen vergleichen und bis zu bis zu 30% sparen!

  • 100 % kostenlos
  • Schnell und einfach
  • Herstellerunabhängig

Durchschnittlich vergleichen 27 Personen pro Tag. Die letzte Anfrage war vor 3 min



Bodenplatte für Garagen und Carports

Die Basis beim Bau eines Carports oder einer Garage ist ein massives Fundament. Dazu werden häufig Bodenplatten hergestellt. Sie haben die größte Stabilität, sind kostengünstig und lassen sich sehr schnell fertigstellen. Bei der Planung und Umsetzung können Experten helfen. Ebenso sind einige Arbeiten jedoch auch in Eigenleistung zu erledigen, was Kosten spart.

Materialien und Aufbau einer Bodenplatte

Eine Bodenplatte aus massivem Beton ist schnell hergestellt und kann den räumlichen Gegebenheiten ideal angepasst werden. Dazu sind jedoch einige Vorarbeiten erforderlich. Der Untergrund für das Fundament muss eben sein, damit die darauf gebaute Garage oder das aufgestellte Carport maximale Stabilität bieten. Unebene Böden sollten daher vorab begradigt werden.

Nach den Arbeiten muss das frisch aufgewühlte Erdreich wieder gefestigt werden, was mit Maschinen möglich ist. Auf den Boden wird dann eine Schicht von etwa 15 Zentimetern Kies gefüllt. Obenauf wird eine 12 Zentimeter dicke Betonschicht gegossen.

Damit die Bodenplatte die gewünschten Maße hat, sollte vor dem Gießen der Betonplatte eine Verschalung verlegt werden. Sie besteht aus 20 Zentimeter hohen Brettern, die exakt waagerecht aufgestellt werden und einen seitlichen Überschuss haben sollen. Der untere Rand der Bretter muss einen Teil der Kiesschicht bedecken, um ein Ausfließen des Betons zu verhindern. Nachdem der Beton in die Verschalung eingefüllt wurde, muss die Oberfläche ebenfalls geglättet werden, bevor der Beton fest wird. Dazu kann ein einfaches Brett als Hilfsmittel genutzt werden.

Alle benötigten Materialien auf einen Blick:

  • eventuell Maschinen zur Begradigung und Festigung des Bodens
  • Bretter zur Verschalung der Fläche
  • Kies als Fundament
  • Flüssigbeton
  • ein Hilfsmittel zum Begradigen des Betons

Fachkräfte für das Errichten von Bodenplatten

Die Arbeiten rund um das Errichten einer Bodenplatte können Sie einem Experten überlassen. Bauunternehmer nehmen Ihnen die gesamte Arbeit ab und führen von der Begradigung des Bodens bis zur Fertigstellung der Bodenplatte alle Arbeiten durch. Alternativ dazu können Sie auch nur einzelne Arbeiten an Fachkräfte abgeben. Wenn Ihnen das Gerät zur Begradigung des Bodens fehlt, dann lagern Sie diese Arbeit einfach an einen Garten- und Landschaftsbauer oder ein Bauunternehmen aus. Ebenso können Sie sich den Beton liefern lassen. Hierzu haben Sie die Auswahl zwischen verschiedenen Anbieter, wie beispielsweise Baustofflieferanten und Baumärkte.

Tipp


Eine Bodenplatte muss allerdings nicht selbst gegossen werden. Der Fachhandel bietet auch bereits fertige Bodenplatten als Fundament für Garagen an, die nur noch an Ort und Stelle verlegt werden müssen.

Eigenleistung beim Errichten einer Bodenplatte

Wer über handwerkliche Fähigkeiten und Erfahrung verfügt, der kann eine Bodenplatte für eine Garage oder ein Carport komplett in Eigenleistung errichten. Ganz ohne handwerkliches Geschick ist davon jedoch abzuraten, da durch mögliche Bauschäden erhebliche Folgekosten entstehen können. Wer selbst nicht das handwerkliche Geschick und Erfahrung mitbringt, der findet vielleicht in seinem Freundeskreis oder der Verwandtschaft Handwerker, die beim Errichten der Bodenplatte behilflich sind.

 Info


Das erforderliche Werkzeug und notwendige Maschinen können bei Firmen geliehen werden. Dadurch sparen Sie die Kaufkosten und können trotzdem professionelles Gerät nutzen.

Garagen vergleichen und bis zu 30% sparen!

  • 100 % kostenlos
  • Schnell und einfach
  • Herstellerunabhängig

Durchschnittlich vergleichen 27 Personen pro Tag. Die letzte Anfrage war vor 3 min